SA047 – Wie im Himmel



mit:
avatar Alex Teubner
avatar Änne Kristin Martinez Moya

Wie im Himmel“Sa som i himmelen – Wie im Himmel”! Das Herzstück unserer aktuellen Podcastfolge kommt aus Schweden und ist eine Oscarnominierung aus dem Jahr 2004. Daniel Dareus, ein berühmter Dirigent,  kehrt den großen Musikbühnen dieser Welt den Rücken, um unerkannt in sein schwedisches Heimatdorf zu ziehen. Die einzige Musik, die ihm dort begegnet, ist der Kirchenchor, bestehend aus einigen wenigen, sehr gemischten Amateurtalenten. Der Film

erzählt die Geschichte dieser Menschen, und wie Daniel als neuer Chorleiter emotionaler Mittelpunkt für ihre unausgesprochenen Konflikte, heimlichen Hoffnungen und großen Sehnsüchte wird. Das klingt ambitioniert und auch ein bisschen kitschig, und so hat uns die Besprechung dieses gemütlichen Films irgendwie in die kulinarischen Abgründe von Apfelkuchen und Schlagsahne abdriften lassen. Lasst euch überraschen.

10 Cloverfield LaneAus dem Fundus von Alex seinen Lustobjekten kommt dieses Mal ein aktueller Streifen:“10 Cloverfield Lane” : Eine Frau erwacht nach einem Unfall in dem Bunker eines Mannes, der draussen vor der Tür den Weltuntergang wähnt. Ein klaustrophobischer Thriller mit einem überragenden John Goodman.

 

The Night Manager: TrailerIn einem kurzen Monolog versucht Änne dann herauszubekommen, ob die Amazon Miniserie “The Night Manager” mit House Star Hugh Laurie zu empfehlen ist und warum man sie doch nicht anschauen sollte.

 

Peaky Blinders: Gangs of Birmingham - Die kompletten ersten zwei Staffeln [6 DVDs]Und last but not least kommt der obligatorische Hinweis auf die zweite Season unserer gemeinsamen Lieblingsserie: die “Peaky Blinders” sind wieder da.

 

 

 

Gute Unterhaltung.


 

 

Flattr this!

SA046 – Brick (2005)



mit:
avatar Alex Teubner
avatar Änne Kristin Martinez Moya

Eigentlich hatten wir vor, diese Ausgabe etwas kürzer zu halten, da wir nur einen Film besprechen. Leider ist die Diskussion über diesen Film so hitzig und kontrovers geworden, dass wir wieder bei ca. 30 Min. gelandet sind. WARNUNG! Wir wiederholen unsere Argumente immer und immer wieder, so dass ihr eigentlich nach 15 Min abschalten könnt – es sei denn ihr wollt die Versöhnung am Ende noch miterleben 😉

 

Brick (2005)

Regie: Rian Johnson

Brick

 

 

Alex gibt:2 Stars
Änne gibt:4 Stars

 

Flattr this!